Was tun, wenn Sie einen Bienenschwarm finden

Ein Bienenschwarm geht ab und fliegt zum nahegelegenen Baum.
Ein Bienenschwarm geht ab und fliegt zum nahegelegenen Baum.
Mit vollem Honigmagen schwärmt das halbe Bienenvolk aus.
Mit vollem Honigmagen schwärmt das halbe Bienenvolk aus, meist weit mehr als 10.000 Bienen.
Der Imker kann nichts machen, er muß warten bis sie sich gesammelt haben.
Der Imker kann nichts machen, er muß warten bis sie sich gesammelt haben.

Was tun, wenn sich ein Bienenschwarm zum Beispiel in ihrem Garten versammelt und eine Bienentraube um die neue Königin bildet?

Zuallererst und das ist das wichtigste: Ruhe bewahren! Schwärmende Bienen sind auf keinen Fall agressiv. Schwärmende Bienen haben den Magen voller Honigproviant und nur ein Ziel: Sie wollen Ihre Königin beim Schwarmflug beschützen und ein neues Volk gründen.

Wenn ein Schwarm die Bienenkiste verlassen hat versammeln sich die Bienen meistens an einem Ast in der Nähe und bilden eine schützende Bienentraube um ihre Königin. Sie schicken Kundschafterinnen los um eine neue Bleibe zu suchen. Sobald die Kundschafterinnen zurückgekehrt sind macht sich das Bienenvolk auf zur neuen Behausung.

Was können Sie also tun?

Entweder einfach abwarten, der Schwarm wird recht schnell wieder weiter ziehen, oder einen Imker in der Nähe benachrichtigen. Vielleicht ist ihm ja auch ein Schwarm entflogen, den er gerne wieder einfangen will.
Sollten Sie keinen Imker kennen, können Sie im Notfall auch die Feuerwehr informieren. Mit etwas Glück gibt es da einen Spezialisten, der die Bienen wieder einfangen kann. Oder die Feuerwehr informiert dann einen Imker, der den Schwarm gerne mitnimmt.

Was sollten Sie auf gar keinen Fall tun?
Wildes Fuchteln oder mir dem Besen die Bienen zu attackieren ist keine gute Idee genausowenig wie Nassspritzen oder mit Feuer zu versuchen die Traube aufzulösen. Also alles halb so wild,  geniessen Sie lieber das einmalige Schauspiel in respektvollem Abstand zur Bienentraube.

Dieses Naturschauspiel sollte man sich nicht entgehen lassen. Schwärmende Bienen sind in der Regel total friedlich.
Dieses Naturschauspiel sollte man sich nicht entgehen lassen.
Meistens sammeln die Bienen sich an einem nahegelegenen Baum.
Die Bienen rücken immer näher zusammen.
Es entsteht eine Bienentraube.
Da staunt selbst der Imker, wieviel Bienen sich zu einer riesen Traube versammelt haben.
Schwärmenden Bienen sind voller Glückshormone, daß es endlich auf die Reise geht.

Die Bienen werden vom Imker fachgerecht in einen Bienenfangkorb oder Kiste geschüttelt oder gekehrt. Danach bekommen sie eine neue Beute (Bienenkiste) mit ein paar Futterwaben und leeren Waben. Ein neues Bienenvolk wurde gegründet!.

Das neue Bienenvolk hat jetzt eine eigene Beute und kann wieder ihre ganz normale Arbeit aufnehmen.
Das neue Bienenvolk hat jetzt eine eigene Beute und kann wieder ihre ganz normale Arbeit aufnehmen.
Der Imker kann ebenfalls wie gewohnt seine Arbeit fortführen und als Lohn den Honig ernten.
Der Imker kann ebenfalls wie gewohnt seine Arbeit fortführen und als Lohn den Honig ernten.